Vereinsjahr 2014 - LebenMitAutismusBasel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vereinsjahr 2014

Archiv






Teamparcours Mittwoch 19. Feb. 2014


Eine Gruppe wird vor unterschiedliche, spannende Herausforderungen gestellt: das ist unser Teamevent Teamparocurs. Mit Hilfe ausgewählter Kooperationsaufgaben und Projektarbeiten zeigen wir Teamprozesse auf und verdeutlichen, was die Gruppe gemeinsam besonders gut kann und wo sie noch Entwicklungspotential hat.
Gemeinsam mit den Teilnehmenden suchen die Trainer dabei auch immer nach einem Bezug zum Alltag: die ausgesuchten Teamaufgaben, Projektarbeiten und Niedrigseilgarten-Elemente werden nach der Aktion angepasst reflektiert. Die einzelnen Erfahrungen werden dabei festgehalten und dadurch neue Handlungsmöglichkeiten geschaffen.
Die mobilen Übungen sind so ausgesucht, dass alle Teilnehmenden gleichermaßen beteiligt sein können. Es geht um Zusammenarbeit und Geschicklichkeit, nicht um körperliche Herausforderungen.

                                                           Durchgeführt durch:





Familienevent Gemeinsames Kegeln 30.3.2014




Vortrag Herr lic. phil. Matthias Huber 4.4.2014

Autismus für alle




Bogenschiessen Mittwoch 9. Apr. 2014

Im Gegensatz zur Sportart Bogenschiessen ist das traditionelle Bogenschießen ganz ohne Visiere und andere Hilfsmittel mehr eine Lebenseinstellung. Hier haben alle Teilnehmenden die perfekten Bedingungen um zur Ruhe zu kommen, Ziele neu zu fokussieren und sich auf ganz besondere Art und Weise auf ein neues „Loslassen“ einzustellen.
Zunächst werden die Teilnehmenden fachkundig in die Handhabung sowie die geistige Haltung des Bogenschiessens eingeweiht. Wir können, wenn dies gewünscht wird, auch ausführliche Informationen zur Geschichte des Bogenschießens geben. Eine Sache steht immer klar im Mittelpunkt: alle Teilnehmenden erleben die ganz eigene Faszination des intuitiven Bogenschiessens und kommen nach und nach zu ihren persönlichen Erfolgserlebnissen.

                                                  Durchgeführt durch:


Vortrag Frau Kristin Snippe 13.5.2014
Autismus und Sprache


Katamarantour Samstag 23. Aug. 2014

Das Wort „Katamaran“ bedeutet ursprünglich „Boot aus zusammengebundenen Baumstämmen“ - und ein solches Boot gilt es bei unserem Teamevent Katamaran-Tour zu bauen. Dabei geben wir moderneren Baumaterialien den Vorzug gegenüber den früher genutzten Baumstämmen. Das breite Mitteldeck bietet ausreichend Platz, so dass auch viele Mitfahrer es sich gemütlich machen können.
Nach einer kurzen, aber spannenden Bauphase genießen die Teilnehmenden die abwechslungsreiche Fahrt auf „ihrem“ Katamaran. Auf gemütlichen Streckenabschnitten können sie es sich auf dem breiten Tragdeck bequem machen, die Schönheit der vorbeiziehenden Natur bewundern und dabei Kraft tanken für die schnelleren Abschnitte des Flusses.
Für abenteuerliche Abwechslung bei der Fahrt auf einem landschaftlich schönen Flussabschnitt sorgen Stromschnellen und Wasserschwellen, die es ebenfalls zu befahren gilt. Dabei gibt, wie bei einem echten Raft-Boot, ein Steuermann im Heck Kommandos.

Flyer & Anmeldung                                                              Durchgeführt durch:




Familienevent Gemeinsames Minigolfen 17.5.2014





Klettern Samstag 14. Jun. 2014

Der wichtigste Muskel beim Klettern ist das Gehirn - das behauptete einer der weltweit besten Kletterer aller Zeiten. Dass es bei diesem Sport wirklich nicht nur auf dicke Oberarme ankommt, erleben die Teilnehmenden je nach Wetterlage in einer Kletterhalle oder am Naturfels.



   
                                                                                                                                                

Durchgeführt durch:







Katamarantour Samstag 23. Aug. 2014

Das Wort „Katamaran“ bedeutet ursprünglich „Boot aus zusammengebundenen Baumstämmen“ - und ein solches Boot gilt es bei unserem Teamevent Katamaran-Tour zu bauen. Dabei geben wir moderneren Baumaterialien den Vorzug gegenüber den früher genutzten Baumstämmen. Das breite Mitteldeck bietet ausreichend Platz, so dass auch viele Mitfahrer es sich gemütlich machen können.
Nach einer kurzen, aber spannenden Bauphase genießen die Teilnehmenden die abwechslungsreiche Fahrt auf „ihrem“ Katamaran. Auf gemütlichen Streckenabschnitten können sie es sich auf dem breiten Tragdeck bequem machen, die Schönheit der vorbeiziehenden Natur bewundern und dabei Kraft tanken für die schnelleren Abschnitte des Flusses.
Für abenteuerliche Abwechslung bei der Fahrt auf einem landschaftlich schönen Flussabschnitt sorgen Stromschnellen und Wasserschwellen, die es ebenfalls zu befahren gilt. Dabei gibt, wie bei einem echten Raft-Boot, ein Steuermann im Heck Kommandos.

                                                            Durchgeführt durch:







Grillplausch 31.8.2014

Wir laden alle interessierten Familien (nicht nur unsere Vereinsmitglieder) zu unserem nächsten Familienevent ein. Am 31. August 2014 werden wir ab Mittag im Riehener Wald bräteln. Für die Kinder und Jugendlichen gibt es ein animiertes Angebot. Genaueres teilen wir nach Anmeldung unter info@lebenmitautismus.ch mit. Wir hoffen auf rege Beteiligung;-)) und freuen uns aufs Wiedersehen und Kennenlernen.



Übernachten im Tipi 13./14.9.2014



Mobile Seilaufbauten Mittwoch 24. Sept. 2014


Eine Seilbrücke bauen - das ist Teamarbeit „live“! Wie bei kaum einem anderen Erlebnis spüren die Teilnehmenden an unserem Teamevent Seilbrücken-Bau, was es heißt, gemeinsam etwas Außergewöhnliches zu leisten. Ziel der Aktion ist es, eine tragfähige Seilbrücke über eine tiefe Schlucht oder über einen Fluss zu bauen - und diese natürlich anschliessend auch zu begehen.
Unsere Trainer geben zunächst den Teilnehmenden eine prägnante Einweisung in die notwendigen Knotentechniken und Spannsysteme. Ebenso erklären sie den Nutzen von und zeigen den Umgang mit unterschiedlichen Materialien. Erst mit diesen Kenntnissen werden die Teilnehmenden das vorgegebene Ziel umsetzen.
Projekthaftes Arbeiten, Kooperation und Ressourcenorientierung innerhalb des Teams werden beim Teamevent Seilbrückenbau besonders gefördert . Für den einzelnen Teilnehmenden kann ein Schritt auf der selbstgebauten Seilbrücke ein großes Wagnis bedeuten - deshalb kann nur dann, wenn sich alle Teilnehmenden gegenseitig unterstützen, diese Herausforderung gelingen!

                                                            Durchgeführt durch:






Vortrag Herr Prof. Dr. Ludger Tebartz van Elst 4.11.2014
Autismus im Erwachsenenalter



Orientierungswanderung Mittwoch 12. Nov. 2014

Im Team den richtigen Weg finden und besondere Herausforderungen meistern - das ist Ziel dieses Teamevents. Zunächst bekommen die Teilnehmenden eine fachkundige Einweisung in die Benutzung von Karte und Kompass oder eines GPS-Gerätes. Mit diesem Wissen laufen Sie dann verschiedene, teils auch versteckte Stationen an...
Auf Ihrem Weg werden die Teilnehmenden an diesem Teamevent unsere Trainer treffen, die ihnen Rätsel und Aufgaben stellen, mit ihnen eine  Seilbrücke bauen oder auf einen Baum klettern. Es könnte auch sein, dass sich notwendige Koordinaten in einem See verbergen - diese gilt es dann mit wenigen Materialien zu bergen...
Kooperation und Kommunikation sind entscheidende Aktionskriterien, wenn alle gemeinsam erfolgreich am Zielpunkt ankommen wollen.

                                                                                                                                                    Durchgeführt durch:






 
 
Suchen
Aktualisiert am: 12.04.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü